0.3 C
Wien
Sonntag, Dezember 4, 2016
[dt_gap height=“50″]

Die snipcard

[dt_gap height=“50″]

Die snipcard [Substantiv, feminin; snip¦card; snip’ka:rd] ist bunt, unkompliziert und leicht einzustecken. Das macht sie zu einem sehr beliebten Werbemittel.

An normalen Tagen mit mehr als 10.000 Werbeimpulsen haben Werbetreibende sehr wenige Möglichkeiten nachhaltig zu werben. Deshalb sind teure Werbekampagnen oft nervig und provokant. Weil ein Werbedruck deutlich spürbar sein soll.

Im Gegensatz dazu ist snipcards charmanter, sympathischer und angenehmer. Sie hängt in attraktiven Orten in einem Umfeld, wo Menschen sich wohlfühlen und offen sind für coole Medien. Sie ist klein, reduzieren die Werbeaussage auf den Punkt, macht neugierig auf mehr und wird freiwillig gepflückt. Und am Abend zu Hause ist sie immer noch verfügbar.

[dt_gap height=“50″]