LIPSHITS

0
479
lipshits

lipshits„LIPSHITS“ und „NEUTROGEILOMAT“  von Katrin Stefanie Weidhofer

- Werbung -

am 27.2.2014 – 19:00 Uhr

in der Saint Charles Complementary in der Gumpendorfer Straße 22, 1060 Wien.

Wie schon in den vergangenen Jahren bietet die Saint Charles Complementary unter der Leitung von Aimee Denkmann (yogawien.net) nach etlichen renommierten Künstlern wie Anita Frech oder Peter Kraus auch diesmal wieder einer jungen aufstrebenden Künstlerin Ihre Plattform um mit ihren Werken aufzufallen.

Die 1981 geborene Künstlerin Katrin Stefanie Weidhofer studiert nach einem abgeschlossenem Studium in Theater-, Film- und Medienwissenschaften an der Uni Wien seit 2013 Malerei in der Meisterklasse von Emma Rendl-Denk an der Universität für Angewandte Kunst Wien.

Darauf angesprochen sagt sie allerdings sofort „Ich male nicht – ich collagiere, so als ob ich malen würde“ – Sie muss das Chaos in Ihrem Kopf in ein Bild zwingen und arbeitet stetig an dem Bild das sie als Künstlerin ergeben wird.

Die ausgestellten Werke der Serie LIPSHITS sind ihre erste Spielerei mit serieller Multiplikation, wobei sie mit dem Erstling der Serie „NEUTROGEILOMAT“ den gesellschaftlichen Zwang der gleichförmigen, magazinorientierten und idealisierten Schönheit anspricht. Der Reiz liegt darin, in diesem System mitzuspielen, um es aufzulösen.

Ihre Arbeiten sind einzigartig und orientieren sich doch an Künstlern wie den Deutschen Jonathan Meese, den Collagisten John Stezacker oder der Dadaistin und Vorreiterin Ihrer Zunft Hannah Höch.

Bereits seit Ihrer Kindheit verwendet die Künstlerin Katrin Weidhofer  gefundene Grafiken und Bilder für Ihre Arbeiten. Sogar ihre eigenen Malereien hat sie immer wieder wütend zerstört, um die verbliebenen Teile danach neu zu ordnen. Ihre Intention ist, Altes aufzulösen, um Ihre eigene Ordnung zu entwickeln.

Angesprochen auf Begriffe wie Bildwiederholung, Mandala oder Ornament reagiert sie offensiv, um klarzustellen, dass die Collage als Kunstform keinerlei Einschränkung verlangt und so gesehen nicht einzuordnen ist. Wichtig bei ihrer Arbeit ist, den zeitgenössischen Blick zu bewahren – für sie ist die Collage der Screenshot der Zeit, deswegen verwendet Sie ausschließlich tagesaktuelles Bildmaterial.

Lassen sie sich in Weidhofers Chaos verführen und nutzen sie die Chance eine Künstlerin vom Beginn Ihrer Ausstellungstätigkeiten an zu begleiten.

www.katrinweidhofer.com

[dt_gap height=“20″]
- Werbung
TEILEN
Vorheriger ArtikelHello Fresh
Nächster ArtikelR.HORN
Gaba

GABABE. Ursprünglich von Beruf Wiener Modeschöpferin. Die Liebe zum Schönen und ihr Gefühl für Stil und Trends führt die Hetzendorferin später zu Ihrer zweiten Berufung- Modische Trends und kulturelle Bewegungen aufzuspüren und darüber zu berichten. Schon während ihrer Tätigkeit als Modedesignerin arbeitet sie als Stilberaterin und Modejournalistin bei den angesagten Österreichischen Zeitschriften und Magazinen wie Maxima, Wienerin und Falter. Die Ausbildung zum Onlinemarketing Manager und ihre Social Media Ausbildung holt sie nach und betreut als PR Managerin ihre Klientel von SNIPVILLE im Ressort „Body&Soul“, „Shopping“ sowie „Kunst&Kultur“.

Sag uns deine Meinung