Ein Raum für Fünf

0
248

 

Ein Raum für Fünf

- Werbung -

 

3. September 2015 – 12. Oktober 2015

Mit der Ausstellung „Ein Raum für Fünf“ präsentierten 1995 die ArchitektInnen Dieter Henke, Marta Schreieck, Rüdiger Lainer, Walter Stelzhammer und Albert Wimmer ihren Zugang zur Architektur. 2015 wird ihr Werk und ihr Wirken erneut im Format Ausstellung untersucht und befragt. Den gemeinsamen Nenner bieten der Kontext Wien und die Produktionsbedingungen einer wachsenden Stadt mit beschränkten Ressourcen. Wie stark ist das architektonische Tun von gesellschaftlichen, ökonomischen und politischen Rahmenbedingungen geprägt, und wieviel Zufall ist im Spiel? Die Resultate und Positionen der fünf ArchitektInnen sind sehr unterschiedlich, ihre Weg dorthin ebenso.

„Ein Raum für Fünf. Zwanzig Architekturjahre“„Ein Raum für Fünf. Zwanzig Architekturjahre“ blickt hinter die Kulissen und ermöglicht Einblicke in die Arbeitsmethoden und Referenzsysteme der ArchitektInnen. Der Fokus liegt auf dem Schaffensprozess, aus dem heraus die Projekte entwickelt werden. Wie werden favorisierte Themen und Haltungen von einem Projekt ins nächste getragen und verfeinert? Welche Umwege und Seitensprünge sind dabei notwendig?

Die Ausstellung wird von Arquitectos (Heidi Pretterhofer und Dieter Spath) kuratiert und gestaltet.
Projektkoordination: Katharina Ritter
Veranstaltungsort: Architekturzentrum Wien – Alte Halle
Ausstellung: 3. September 2015 – 12. Oktober 2015
Öffnungszeiten: täglich 10-19 Uhr
Eröffnung: Mittwoch, 2. September 2015, 19 Uhr
Tickets: 8 EUR / ermäßigt 6 EUR / freier Eintritt für medium- und large-Partner / Familienkarte 12 EUR / SchülerInnen 2,50 EUR / StudentInnen: mittwochs freier Eintritt von 17-19 Uhr

TEILEN
Vorheriger ArtikelIndividual Stories
Nächster ArtikelROTE NASEN
agathe
Agathe B. geboren und aufgewachsen in Wien. Sie liebt Lyrik und ihr volles blondes Haar. Als Kosmopolitin ist sie auf der ganzen Welt zu Hause. "Snipville ist dort, wo ich bin" meint Agathe und schreibt ganz nebenbei schöne Artikel.